Mikrowellen sind mittlerweile in den Haushalten weit verbreitet. Aber wusstest du, dass eine  Mikrowelle ein gefährliches Gerät darstellen kann, wenn du die Risiken nicht kennst? Um Unfälle zu vermeiden, ist es gut zu wissen, was man besser nicht macht und seine Familie darüber informiert. Bevor es los geht schlage ich vor, dass Du dir die besten Mikrowellen hier anschaust: http://www.mikrowellentester.de/

Mikrowellen-Sicherheitshinweise

Explosionen der Speise

  • Benutze die Mikrowelle nicht, um reines Wasser in einer Tasse abzukochen. Es besteht das Risiko, dass das Wasser explodieren kann und ernsthafte Verbrennungen verursachen kann, wenn es in Kontakt mit der Haut kommt. Obwohl dies nur dann vorkommen kann, wenn Du über der Tasse gebeugt bist, wenn du sie aus der Mikrowelle raus holst, kann dieses Risiko wesentlich minimiert werden, wenn du noch eine andere Substanz ins Wasser tust, wie z.B. ein Teebeutel, Zucker oder Kaffeepulver.
  • Erhitze kein Ei mit der Schale in der Mikrowelle, auch wenn es schon ein abgekochtes Ei ist. Die BBC-Nachrichten berichteten über einen Vorfall, wo ein Mädchen  seine Augen verletzte, als ein Ei, das in der Mikrowelle abgekocht wurde, explodierte und die Schale ins Gesicht spritzte, als das Mädchen das Ei ins Esszimmer trug.
  • Denke immer daran, das zu erwärmende Essen vorher etwas aufzuschneiden oder mit Löchern zu versehen, besonders wenn es sich um Nahrungsmittel mit festen Schalen handelt, wie z.B. Kartoffeln, Würstchen, Auberginen oder sogar Eigelbe.
  • Am besten lässt man das Essen noch für ein paar Minuten in der Mikrowelle bevor man es heraus nimmt. Somit wird das Risiko des Überkochens und Explodierens minimiert, während der Kochvorgang beendet wird. Das nennt man auch die Standzeit.

Hitze und Brand

  • Das Gargut und der Behälter wird nach der Standzeit immer noch sehr heiß sein. Benutze Grillhandschuhe oder Topflappen, wenn Du das Essen aus der Mikrowelle rausholst.
  • Die meisten Dinge sollte man abdecken, während man sie in der Mikrowelle kocht. Dies gilt besonders für Essen, das leicht heraus- und überläuft.
  • Benutze keine Plastikfolie in der Microwelle, es sei denn, sie ist als mikrowellensicher gekennzeichnet. Metallbehälter und Aluminiumfolie sollten ebenfalls vermieden werden. Plastik kann schmelzen und Gifte in dein Essen übertragen, während Metall die Mikrowellenstrahlen abprallen lässt, was zu Brand führen kann.
  • Sollte ein Brand in der Mikrowelle auftreten, will man ihn normalerweise mit Wasser löschen. TUE DAS NICHT. Bleibe ruhig und stelle die Mikrowelle so schnell es geht ab und ziehe den Stecker raus. Lösche den Brand dann mit einem Feuerlöscher. Solltest du keinen haben, dann entferne wenigstens alle brennbaren Stoffe um den Ofen herum und lasse ihn ausbrennen.

Bakterien

  • Prüfe immer die innere Temperatur des Essens nach der Standzeit. Dicke oder große Fleischstücke sollten auf niedriger Leistung längere Zeit gekocht werden, anstatt auf  hoher Leistung. Somit kann die Hitze auch in das Innere des Fleischstücks gelangen.
  • Taue nur das Essen auf, das du gleich danach brauchst. Wenn Du die Mikrowelle zum Auftauen von Essen benutzt, kann das dazu führen, dass ein Teil des Essens gekocht wird. Teilweise gekochtes Essen kann nicht stehen gelassen werden für den späteren Gebrauch.
  • Ganzes oder gefülltes Geflügel eignet sich nicht für die Mikrowelle, weil die Hitze möglicherweise nicht durch die Füllung dringt, um die ganzen Bakerien abzutöten.
  • Stelle sicher, dass deine Kinder die Gefahren eines Mikrowellenofens kennen und verstehen, anstatt ihnen nur zu sagen, was nicht zu machen ist. Die Mikrowelle ist ein komfortables Gerät, wenn du weisst, wie man es sicher benutzt.